einige Museen in Nürnberg

DürerhausAlbrecht-Dürer-Haus
Leben und Wohnen, Arbeit und Werk des Nürnberger Meisters der Renaissance. In den Galerieräumen unter dem Dach werden Teile von Dürers grafischem Werk präsentiert.
Albrecht-Dürer-Straße 39
Tel. 2 31-4000
Führungen mit Agnes Dürer Sa 15 Uhr, So 11 Uhr

Historischer Kunstbunker im Burgberg

Verkehrsmuseum NürnbergMuseum für Kommunikation/Verkehrsmuseum Nbg.
Es gehört zu den ältesten technikgeschichtlichen Museen Europas; zusammen mit dem DB Museum (Verkehrsmuseum);
500 Jahre bayerische Postgeschichte
Deutsches Taubenmuseum
seit 1990, zunächst als reine Fachliteratursammlung über Rassetauben. Auf einer Fläche von ca. 600 m² sind mehr als zwei Drittel der über 40.000 Exponate zu sehen, hauptsächlich Postkarten, Briefmarken, Urkunden, Aquarelle, Porzellanfiguren.

Das Deutsche Nationalmuseum in Nürnberg ist in einem modernen Altstadtareal bei den Menschenrechtestelen zu finden.Germanisches Nationalmuseum
Museum deutscher Kunst und Kultur,
mit über 1,2 Mill. Objekten das grösste kulturhistorische Museum in Deutschland.

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Bayernstraße 110 (am Dutzendteich)
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9-18 Uhr und Samstag, Sonntag 10-18 Uhr

Ab 1933 verwandelte sich ein Areal im Süden Nürnbergs, das die mehrfache Größe der historischen Altstadt hatte, in eine gigantische Baustelle. Auf dem Reichsparteitagsgelände sollte der Ideologie des Nationalsozialismus ein steinernes Denkmal gesetzt und eine zentrale Botschaft in Architektur umgesetzt werden: "Du bist nichts, Dein Volk ist alles." Beim Brechen von Steinen für diese Bauten wurden in den Konzentrationslagern Tausende von Häftlingen zu Tode geschunden.
Als späte demokratische Gegenrede zum steinernen Erbe der Nationalsozialisten richtete die Stadt Nürnberg 1985 die Ausstellung "Faszination und Gewalt" ein. Seit 11/2001 stellt sie sich modernster Präsentationstechnik und ditaktisch verbessert ihren Besuchern.
Neben der Ausstellung entstand das internationale Studienforum zur "vertiefenden Begleitarbeit".
Architekt: Günther Domenig

Schwurgerichtssaal 600
Landgericht Nürnberg-Fürth, Fürther Straße 110
Tel. 2 31-54 21
Führungen:
Sa und So 13.00 - 16.00 Uhr zu jeder vollen Stunde
Am 20.11.1945 begann im dafür umgebauten Schwurgerichtssaal die Nürnberger Prozesse gegen Kriegsverbrechen in der NS-Zeit.

Historische Lochgefängnisse
Die Lochgefngnisse in den Kellergewlben des Rathausbaus wurden bereits im 14. Jh. eingerichtet und dienten als Untersuchungsgefängnis und Verwahrungsort der Häftlinge bis zur Urteilsvollstreckung. Zwlf kleine Zellen und eine grere, geistreich "Kapelle" genannte Folterkammer sind Ausdruck einer geistigen Haltung, wonach der Zweck alle Mittel heiligt.
Besichtigung nur im Rahmen einer etwa 20mintüigen Führung

Hirsvorgelsaal beim Tucher Schloss in Nürnberg, RenaissanceMuseum Tucherschloss
Hirschelgasse 9 -11,
Tel. 2 31-83 55

Einblick in die Lebensweise der vornehmen und/oder einfluss-reichen Patrizierfamilie Tucher.
links: Hirsvogelsaal
Felsengänge, Nürnberger
Friedensmuseum, Nürnberger
Garnisonmuseum
Historisches Straßenbahndepot St. Peter
Kaiserburg und Kaiserburgmuseum
Kindermuseum Nürnberg
Krankenhausmuseum
Laubenmuseum
Naturhistorisches Museum Nürnberg

Museum Industriekultur in NürnbergMuseum Industriekultur
Äußere Sulzbacher Straße 62
(straßenbahn Linie 8, Haltestelle Tafelwerk)
Tel. 2 31-36 48 Fax 2 31-34 70 Museum Tel. 2 31-38 75
ffnungszeiten: Di. bis So. 10-17.00 Uhr Montag geschlossen
Lern- u. Spalabor nur samstags und sonntags geffnet.
Im Gebäude der Schraubenfabrik des ehemaligen Eisenwerks Tafel zeigt das Museum die Geschichte der Industrialisierung am Beispiel Nürnbergs. Entlang der straßenähnlichen Erschließungsachse des Museums befinden sich eine Mühle, eine kleine Maschinenfabrik, eine imposante Dampfmaschine, eine Druckwerkstatt und eine historische Feuerwache. Die anschlieenden Museumseinheit zur Geschichte der Telekommunikation führt bis in die Gegenwart.
Auch einher gehende kulturelle Veränderungen sind thematisiert: Ein Klassenzimmer von 1910, eine historische Zahnarztpraxis, eine Arbeiterwohnung, ein Kolonialwarenladen, ein Friseursalon, ein Arbeitervereinslokal; alle im Stil der Zeit bis ca. 1925.
Elekroenergie, Kino, Verkehrsgeschichte - Themenvielfalt.

Rotkreuz-Museum
Schloss Neunhof

SpielzeugmuseumSpielzeugmuseum
Karlstraße 13-15
Das Museum in der Stadt des Spielzeugs geht auf die Sammlung von Lydia und Paul Bayer zurück. Bis 1989 folgte die erste Erweiterung mit einem modernem Anbau zum Renaissancebau.
Kinder - die Hauptpersonen - dürfen hier auf Anfrage Geburtstag feiern.
Fembohaus, Stadtmuseum NuernbergStadtmuseum Fembohaus
Burgstraße 15
Tel. 2 31-25 95
Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr
Donnerstag 10.00-20.00 Uhr Montag geschlossen
Führungen: Sonntag 14.30 Uhr oder Voranmeldung
spannende Stadtgeschichte - unterhaltend und informativ

Uhrenmuseum Karl Gebhardt
Weizenbierglasmuseum

www.museen.nuernberg.de